Less is more

Als wir miind vor 3 Jahren gründeten, gingen wir von zwei Feststellungen aus, welche die Entwicklung der Industrie und der Kommunikation generell betrafen.

Einerseits hatten wir den Eindruck, dass der Wert einer Beratung durch Kommunikationsagenturen sehr an Pertinenz verloren hatte. Das System der Agentur-Pitches (das durchaus auch positive Seiten hat) sowie die Organisation der Agenturen mit dem Ziel, ihre Gewinnspannen künstlich aufrechtzuerhalten, hat dazu geführt, dass sich die Kommunikationsagenturen nach und nach in Agenturen für kreative Umsetzungen verwandelten, die immer mehr und mehr bieten müssen. Die Dimensionen Beratung, Begleitung und Know-how wurden vernachlässigt und ihrer Substanz und Daseinsberechtigung beraubt. Aus diesem Grund wollten wir mit miind die Beratung und die Reflexion ins Zentrum unseres Angebots stellen, indem wir einen einzigartigen Denkprozess entwickelten.

 

Markenstrategie, digitale Strategie oder Kommunikationsstrategie – wir arbeiten mit einem Trichtersystem, bei dem wir systematisch von der Studie der Zielgruppen und ihren Erwartungen ausgehen, um zu definieren, was wir sagen wollen (die Botschaften) und wie wir es sagen wollen (die Massnahmen). Ausserdem wird dieses Vorgehen systematisch auf partizipative Art in Zusammenarbeit mit unseren Kunden durchgeführt, damit sie Akteure dieses Reflexionsprozesses werden.

Andererseits führte die Digitalisierung des Marktes zu einer Vervielfältigung der zu produzierenden Inhalte und Touchpoints mit den Zielgruppen und Konsumenten. Alle Talente zur Verfügung zu haben, um diese verschiedenen Inhalte zu produzieren, ist illusorisch geworden, ausser man hat eine kritische Grösse und Organisation erreicht, die aber de facto zu einer geringeren Nähe und weniger guten Betreuung führt.

Die einzige Lösung (welche die Agenturen übrigens seit jeher mit Fotografen und Regisseuren praktizieren) ist also, im Netzwerk mit kreativen Partnern zu arbeiten. So ist es möglich, Spezialistenteams zu bilden, die perfekt die Anforderungen des anvertrauten Mandats erfüllen.  Eine Lösung, die zugleich flexibel, effizienter und für die Kunden vollkommen transparent ist. Worauf es ankommt ist, dass die Richtung klar angegeben und der Kreativprozess von Anfang bis Ende begleitet wird.

miind erfreut sich heute mit einer transversalen Entwicklung in der Schweiz und in Frankreich eines starken Wachstums, und das in den Bereichen Lebensmittel, Konsumgüter, Finanz, Dienstleistungen und Luxusgüter. miind kann auf ein Netzwerk von zuverlässigen Partnern in den verschiedensten Berufssparten zählen – Grafikdesign,  Konzept/Text, Art Direction, Webdesign, Entwicklung, Foto, Montage, Retuschen, Journalismus – um seinen Kunden bei ihren Herausforderungen im Bereich Kommunikation, insbesondere der digitalen Kommunikation, zur Seite zu stehen.

 

Zögern Sie nicht, uns hier zu kontaktieren, wenn Sie mehr über uns erfahren möchten.